Mit ‘Mauergewinner’ getaggte Beiträge

Mauergewinner oder ein Wessi des Ostens

Veröffentlicht: 1. November 2010 in Altes ...
Schlagwörter:, , , ,

Lieber Mark Scheppert, nein, Dein Buch habe ich nicht vor Wut in die Ecke gehauen. Ganz im Gegenteil. Du hast mir aus der Seele gesprochen.

„Wir sind weder Fisch noch Fleisch, weder Ost noch West, nicht gestern, heute oder morgen. Wir haben eine geteilte Vergangenheit mit Eltern, die sich über die DDR definieren, und Kinder, die diese nicht mehr kennen. Wir werden oft danach gefragt, wie es in diesem verschwundenen Land war und wenn wir zu erzählen beginnen, wird uns nicht mehr richtig zugehört. Wir versuchen zu sein wie Vorzeige-Wessis und drücken noch immer erfolgreichen Ossis besonders die Daumen. Wir sagen nie, dass früher alles besser war, aber auch nicht, dass es heute so ist. Es wird Zeit, dass wir ernst genommen werden.

Diesen Satz habe ich ziemlich am Anfang des Buches gelesen und am Ende wurde er nochmal wiederholt. Besser kann man es gar nicht ausdrücken. Es macht mich sprachlos, dass endlich jemand die Worte gefunden hat, die ich schon sehr lange versuche zu sagen.

Im selben Jahr geboren, im selben Land gelebt, fast die selben Erlebnisse gehabt, es hätte meine Geschichte sein können. Ich empfinde es als Privileg genau in dieser Zeit dort aufgewachsen zu sein und gelebt zu haben, denn nie wurde so viel unterschiedliche Sichtweisen dargelegt.

„Weder gehörte ich zu der Generation von „Zonenkindern“, ich wohne in keiner „Sonnenallee“ und in keinem „Turm““

Du schreibst „meine Geschichte“ und dafür möchte ich Dir danken, ein besseres Tagebuch für meine Enkelkinder hätte ich kaum schreiben können.

PS: auch ich habe einen kleinen Fehler entdeckt …

Auf Seite 100 schreibst Du: 1986: Es waren die Winterferien der 10 Klasse … ! 1986 hattest Du Deine Jugendweihe und die fand in der 8.Klasse statt. Die Winterferien der 10. Klasse waren im 1988 😉